Angebote zu "Zonen" (8 Treffer)

Säbu SAFE Tank 1000 CONTROL Automatisierte Expl...
12.984,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, verzinkt und montiert, Für die Außenaufstellung, zur Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 3.350 x T 2.170 x H 2.310 mm - Außenmaß B 2.920 x T 2.000 x H 2.000 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 1.030 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 5,8 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. - Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung Außen am Gefahrstofflager (rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Zugelassen für die Aufstellung im Außenbereich Technische Zwangslüftung (380 V) auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau ausreichend Ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen, muss der Abfüllvorgang Außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen Ausführung der Anlage gemäß der TRGS 510, Anlage 5, Nr. 2 (7) Gefertigt nach den Anforderungen d. Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) Seitenwand-, Dach- u. Türtafeln aus verzinkten Trapezblechen Standardtür 1.300 x 1.890 mm (B x H), mit Sicherheitsschloss und Drückergarnitur DIN rechts angeschlagen, montiert in Seite A (3.350 mm Seite, mittig) Dachelement mit längsseitig integrierten Regenrinnen Einzigartige Konstruktion, von SÄBU entwickelt und vermarktet Mit prüffähiger Statik nach DIN EN 1990 + NA 2010 DIN EN 1991 Teil 1-1, 1-3, 1-4 + NA 2010 und DIN EN 1993 Teil 1-1 ,1-3, 1-8 + NA 2010 Windlasten: 0,58 kN/m² (entspricht Windlastzone 2) Max. Dachlast (Schneelast) 220 kg/m² Max. Verkehrslast auf Boden: q=1.000 kg/m² Befahrbar mit Hubwagen und Transportkarren Rundum verzinkte Einleitbleche als Spritzschutzwände Auffangwanne aus 3 mm Stahlblech (S 235JR), flüssigkeitsdicht verschweißt Mit 40 mm Bodenfreiheit zur Korrosionsvermeidung Mit Gitterrostabdeckung, verzinkt

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank 1350 CONTROL Automatisierte Expl...
14.227,06 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, verzinkt und montiert, Für die Außenaufstellung, zur Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 4.305 x T 2.170 x H 2.300 mm - Außenmaß B 3.920 x T 2.000 x H 2.000 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 1.050 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 7,8 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung Außen am Gefahrstofflager (rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Zugelassen für die Aufstellung im Außenbereich Technische Zwangslüftung (380 V) auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau ausreichend Ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen, muss der Abfüllvorgang Außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen Ausführung der Anlage gemäß der TRGS 510, Anlage 5, Nr. 2 (7) Gefertigt nach den Anforderungen d. Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) Seitenwand-, Dach- u. Türtafeln aus verzinkten Trapezblechen Standardtür 1.300 x 1.890 mm (B x H), mit Sicherheitsschloss und Drückergarnitur DIN rechts angeschlagen, montiert in Seite A (4.350 mm Seite, mittig) Dachelement mit längsseitig integrierten Regenrinnen Einzigartige Konstruktion, von SÄBU entwickelt und vermarktet Mit prüffähiger Statik nach DIN EN 1990 + NA 2010 DIN EN 1991 Teil 1-1, 1-3, 1-4 + NA 2010 und DIN EN 1993 Teil 1-1 ,1-3, 1-8 + NA 2010 Windlasten: 0,58 kN/m² (entspricht Windlastzone 2) Max. Dachlast (Schneelast) 220 kg/m² Max. Verkehrslast auf Boden: q=1.000 kg/m² Befahrbar mit Hubwagen und Transportkarren Rundum verzinkte Einleitbleche als Spritzschutzwände Auffangwanne aus 3 mm Stahlblech (S 235JR), flüssigkeitsdicht verschweißt Mit 40 mm Bodenfreiheit zur Korrosionsvermeidung Mit Gitterrostabdeckung, verzinkt

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank 1000 KTC CONTROL Automatisierte ...
13.323,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Mit Doppelflügeltür 2.750 x 1.890 mm Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, verzinkt und montiert, Für die Außenaufstellung, zur Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 3.350 x T 2.170 x H 2.310 mm - Außenmaß B 2.920 x T 2.000 x H 2.000 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 1.030 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 5,8 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. - Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung Außen am Gefahrstofflager (rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Zugelassen für die Aufstellung im Außenbereich Technische Zwangslüftung (380 V) auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau ausreichend Ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen, muss der Abfüllvorgang Außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen Ausführung der Anlage gemäß der TRGS 510, Anlage 5, Nr. 2 (7) Gefertigt nach den Anforderungen d. Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) Seitenwand-, Dach- u. Türtafeln aus verzinkten Trapezblechen Doppelflügeltür 2.750 x 1.890 mm (B x H), mit Sicherheitsschloss und Drückergarnitur Montiert in Seite A (3.350 mm Seite, mittig) Dachelement mit längsseitig integrierten Regenrinnen Einzigartige Konstruktion, von SÄBU entwickelt und vermarktet Mit prüffähiger Statik nach DIN EN 1990 + NA 2010 DIN EN 1991 Teil 1-1, 1-3, 1-4 + NA 2010 und DIN EN 1993 Teil 1-1 ,1-3, 1-8 + NA 2010 Windlasten: 0,58 kN/m² (entspricht Windlastzone 2) Max. Dachlast (Schneelast) 220 kg/m² Max. Verkehrslast auf Boden: q=1.000 kg/m² Befahrbar mit Hubwagen und Transportkarren Rundum verzinkte Einleitbleche als Spritzschutzwände Auffangwanne aus 3 mm Stahlblech (S 235JR), flüssigkeitsdicht verschweißt Mit 40 mm Bodenfreiheit zur Korrosionsvermeidung Mit Gitterrostabdeckung, verzinkt

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank 1900 CONTROL Automatisierte Expl...
16.912,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, verzinkt und montiert, Für die Außenaufstellung, zur Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 6.380 x T 2.170 x H 2.310 mm - Außenmaß B 5.940 x T 2.000 x H 2.000 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 2 x 1.030 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 11,5 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen Elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. Gleichzeitig erfolgt eine weitere Optische Warnung außen am Gefahrstofflager (rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Zugelassen für die Aufstellung im Außenbereich Technische Zwangslüftung (380 V) auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau Ausreichend ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen, muss der Abfüllvorgang außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen Ausführung der Anlage gemäß der TRGS 510, Anlage 5, Nr. 2 (7) Gefertigt nach den Anforderungen d. Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) Seitenwand-, Dach- u. Türtafeln aus verzinkten Trapezblechen Standardtür 1.300 x 1.890 mm (B x H), mit Sicherheitsschloss und Drückergarnitur DIN rechts angeschlagen, montiert in Seite A (6.380 mm Seite, mittig) Dachelement mit längsseitig integrierten Regenrinnen Einzigartige Konstruktion, von SÄBU entwickelt und vermarktet Mit prüffähiger Statik nach DIN EN 1990 + NA 2010 DIN EN 1991 Teil 1-1, 1-3, 1-4 + NA 2010 und DIN EN 1993 Teil 1-1 ,1-3, 1-8 + NA 2010 Windlasten: 0,58 kN/m² (entspricht Windlastzone 2) Max. Dachlast (Schneelast) 220 kg/m² Max. Verkehrslast auf Boden: q=1.000 kg/m² Befahrbar mit Hubwagen und Transportkarren Rundum verzinkte Einleitbleche als Spritzschutzwände Auffangwanne aus 3 mm Stahlblech (S 235JR), flüssigkeitsdicht verschweißt Mit 40 mm Bodenfreiheit zur Korrosionsvermeidung, mit Gitterrostabdeckung, verzinkt

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank 1700 CONTROL Automatisierte Expl...
15.362,86 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, verzinkt und montiert, Für die Außenaufstellung, zur Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 5.380 x T 2.170 x H 2.300 mm - Außenmaß B 5.000 x T 2.000 x H 2.000 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 1.480 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 10,0 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung Außen am Gefahrstofflager (rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Zugelassen für die Aufstellung im Außenbereich Technische Zwangslüftung (380 V) auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau Ausreichend ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen,muss der Abfüllvorgang außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen Ausführung der Anlage gemäß der TRGS 510, Anlage 5, Nr. 2 (7) Gefertigt nach den Anforderungen d. Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) Seitenwand-, Dach- u. Türtafeln aus verzinkten Trapezblechen Standardtür 1.300 x 1.890 mm (B x H), mit Sicherheitsschloss und Drückergarnitur DIN rechts angeschlagen, montiert in Seite A (5.380 mm Seite, mittig) Dachelement mit längsseitig integrierten Regenrinnen Einzigartige Konstruktion, von SÄBU entwickelt und vermarktet Mit prüffähiger Statik nach DIN EN 1990 + NA 2010 DIN EN 1991 Teil 1-1, 1-3, 1-4 + NA 2010 und DIN EN 1993 Teil 1-1 ,1-3, 1-8 + NA 2010 Windlasten: 0,58 kN/m² (entspricht Windlastzone 2) Max. Dachlast (Schneelast) 220 kg/m² Max. Verkehrslast auf Boden: q=1.000 kg/m² Befahrbar mit Hubwagen und Transportkarren Rundum verzinkte Einleitbleche als Spritzschutzwände Auffangwanne aus 3 mm Stahlblech (S 235JR), flüssigkeitsdicht verschweißt Mit 40 mm Bodenfreiheit zur Korrosionsvermeidung Mit Gitterrostabdeckung, verzinkt

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank STI 1000 CONTROL Automatisierte ...
16.795,66 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, isoliert und montiert, Für die Außenaufstellung, Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 3.350 x T 2.170 x H 2.560 mm - Außenmaß B 2.820 x T 1.940 x H 2.220 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 1.030 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 5,5 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase. Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung Außen am Gefahrstofflager (rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Lagerkapazität: Individuell, aufgrund diverser Einrichtungsgegenstände Zulassung: Allgemeine wasserrechtliche bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik mit der Zulassungsnummer: Z-38.5-282 Zugelassen für die Lagerung wassergefährdender Flüssigkeiten der GHS Kategorie 1-4 für den Innen- und Außenbereich TÜV Gutachten zum Explosionsschutz für SAFE Gefahrstofflager mit einer Gaswarnanlage für die passive und aktive Lagerung brennbarer Flüssigkeiten Im Außenbereich der GHS Kategorie 1-3 Technische Zwangslüftung auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau Ausreichend ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen Muss der Abfüllvorgang außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen 1 Lüftungsgitter 250 x 500 mm

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank STI 1900 CONTROL Automatisierte ...
22.378,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, isoliert und montiert, Für die Außenaufstellung, Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 6.380 x T 2.170 x H 2.560 mm - Außenmaß B 5.895 x T 1.940 x H 2.200 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 2 x 1.030 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 11,5 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers wird bei Bedarf Aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten vorkommenden Explosiven Gase. Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung außen am Gefahrstofflager Rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Lagerkapazität: Individuell, aufgrund diverser Einrichtungsgegenstände Zulassung: Allgemeine wasserrechtliche bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik mit der Zulassungsnummer: Z-38.5-282 Zugelassen für die Lagerung wassergefährdender Flüssigkeiten der GHS Kategorie 1-4 für den Innen- und Außenbereich TÜV Gutachten zum Explosionsschutz für SAFE Gefahrstofflager mit einer Gaswarnanlage für die passive und aktive Lagerung brennbarer Flüssigkeiten Im Außenbereich der GHS Kategorie 1-3 Technische Zwangslüftung auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau Ausreichend ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen Muss der Abfüllvorgang außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen 1 Lüftungsgitter 250 x 500 mm

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Säbu SAFE Tank STI 1700 CONTROL Automatisierte ...
19.983,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigenschaften: Gefahrstoffcontainer mit Gaswarnanlage, isoliert und montiert, Für die Außenaufstellung, Lagerung von Wassergefährdenden Stoffen der GHS Kategorien 1-4 und Allen brennbaren Flüssigkeiten der GHS Kategorien 1-3 Zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin Zulassungs-Nr. DIBT Z-38.5-282 B 5.380 x T 2.170 x H 2.520 mm - Außenmaß B 4.850 x T 1.940 x H 2.200 mm - Innenmaß Auffangvolumen: 1.480 L Lagerkapazität / Nutzfläche: ca. 9,4 m² Zur Gewährleistung des Explosionsschutzes ist der Container mit einer Gaswarnanlage Ausgestattet Auftretende Gase werden frühzeitig erkannt und die technische Lüftung des Containers Wird bei Bedarf aktiviert Der serienmäßig eingesetzte Sensortyp eignet sich zur Erkennung der am häufigsten Vorkommenden explosiven Gase. Eine Übersicht dieser Gase ist Bestandteil des Angebotes Einschaltung der Zwangslüftung bei Überschreitung (10% der Gaskonzentration) der Untersten Explosionsgrenze (UEG). Ein optisches Signal wird aktiviert (orangefarbene Kontrollleuchte im Außenbereich) Übersteigt die Gaskonzentration 20 % der UEG, wird die Stromzufuhr zu allen elektrischen Geräten im Innenraum unterbrochen. Gleichzeitig erfolgt eine weitere optische Warnung Außen am Gefahrstofflager(rote Warnleuchte) und ein akustisches Warnsignal ertönt Die Gebinde dürfen nur unter Berücksichtigung der Prüffallhöhe gelagert und gehandhabt Werden Die Lüftungsanlage muss gemäß TRGS 510 nicht im Dauerbetrieb laufen Der Einsatz einer Gaswarnanlage erhöht die Sicherheit und spart Energiekosten Die Anlage muss durch eine ZÜS oder befähigte Person in Betrieb genommen werden Inklusive einem Beleuchtungspaket bestehend aus: AP-Kleinverteiler mit FI-Schalter und LS-Schalter 16A 1x Langfeld-Wannenleuchte 58 W 1x Ein-/Ausschalter 1x Schuko - Steckdose 1x Anschluss für Potenzialausgleich Aufputz-Installation mit Kabelkanal Anschlussfertig installiert (Schutzart IP 44) Lagerkapazität: Individuell, aufgrund diverser Einrichtungsgegenstände Zulassung: Allgemeine wasserrechtliche bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik mit der Zulassungsnummer: Z-38.5-282 Zugelassen für die Lagerung wassergefährdender Flüssigkeiten der GHS Kategorie 1-4 für den Innen- und Außenbereich TÜV Gutachten zum Explosionsschutz für SAFE Gefahrstofflager mit einer Gaswarnanlage für die passive und aktive Lagerung brennbarer Flüssigkeiten Im Außenbereich der GHS Kategorie 1-3 Technische Zwangslüftung auf der Seitenwand Lüftungsanlage manuell auf Dauerbetrieb umschaltbar Das Safety-Integrity Level (SIL) beschreibt das Niveau der funktionalen Sicherheit Einer Sicherheitseinrichtung. Diese Anlage hat ein Level von SIL 2 Bei Änderung des gelagerten Mediums ist zu prüfen, ob das Sicherheitsniveau Ausreichend ist. Um eine optimale Funktionalität der Anlage zu erreichen Muss der Abfüllvorgang außerhalb einer 2 m Zone um den Lüfter erfolgen 1 Lüftungsgitter 250 x 500 mm

Anbieter: Contorion
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot